Kopf- und Hautchirurgie

Ihr Partner für Implantologie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie und Ästhetik im Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

Kopf- und Hautchirurgie

„Das Wichtigste erhalten
– Ihre Gesundheit”

Auch bei verdächtigen Hautveränderungen, Schmerzen und Unfällen im Gesichtsbereich helfen wir Ihnen gerne weiter. Bei diesen klassichen Aufgabefelder der Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgie ist eine zeitnahe Therapie oft wichtig und für die Prognose entscheidend. Daher versuchen wir Ihnen möglichst schnell einen Termin anzubieten. Rufen Sie uns gerne an.

Hautchirurgie

Mehr Erfahren

Hautchirurgie

 

Das Gesicht ist das Spiegelbild unseres Inneren, aber auch das Bild der Einflüsse unseres Lebens. Insbesondere aufgrund der Einwirkung durch UV-Licht finden sich die meisten gut- und bösartigen Hauttumore im Bereich des Kopfes. Im Gesicht sind unterschiedliche anatomische Strukturen, funktionelle und ästhetische Einheiten auf engstem Raum, sodass Veränderungen frühzeitig von einem Spezialisten beurteilt und behandelt werden sollten.

Bei der Entfernung von Hautveränderungen und deren Rekonstruktion legen wir großen Wert auf die Wiederherstellung von Form und Funktion unter ästhetischen Gesichtspunkten. Bei Hauttumoren finden sich oft kleine (mikroskopische) Ausläufer, welche für das bloße Auge nicht sichtbar sind. Vor allem im Gesicht ist eine vollständige Tumorentfernung unter Erhalt wichtiger Strukturen von großer Bedeutung für die Heilung, die Ästhetik und die Lebensqualität. Wir wenden eine besondere Operationstechnik mit mikroskopisch kontrollierter Chirurgie und topographisch zugeordneter Schnittrandkontrolle (3D-Technik) an, welche auf dem neuesten Stand der Technik und Wissenschaft beruht. Mit dem Ziel unsere Patienten langfristig von der Hauttumorerkrankung zu befreien, können wir so funktionell und ästhetisch anspruchsvolle Ergebnisse erreichen.

Speicheldrüsendiagnostik und -behandlung

Mehr Erfahren

Speicheldrüsendiagnostik und -behandlung

 

Wir besitzen im Kopf- und Gesichtsbereich mehrere große und viele kleine Speicheldrüsen. Durch Medikamente oder Erkrankungen kann es zu einer Verminderten Speichelproduktion und zu einer unangenehmen trockenen Mundhöhle kommen. Speichelsteine können im Bereich der Ausführungsgänge zu einem Speichelstau und zu einer Entzündung der Drüsen führen. Diese Speichelsteine werden zunächst diagnostiziert und dann gegeben falls in einer kleinen Operation entfernt. Bei starken Entzündungen oder größeren Speichelsteinen, welche direkt in der Drüse liegen, sowie unklaren Speicheldrüsenveränderungen kann häufig eine Entfernung der betroffenen Speicheldrüse als letzte Möglichkeit Linderung verschaffen. Um Folgeerkrankungen oder Komplikationen zu vermeiden ist die Entfernung einer Speicheldrüse in manchen Fällen unumgänglich. Die Speichelsekretion ist dadurch nicht wesentlich eingeschränkt, da noch genügend weitere Speicheldrüsen vorhanden sind.

Mundschleimhautveränderungen

Mehr Erfahren

Mundschleimhautveränderungen

 

Mundschleimhautveränderungen können zahlreiche Ursachen haben. Viele Veränderungen sind Zeichen von Mangelerscheinungen, auf mechanische Reizung zurückzuführen oder einfach nur harmlose Normvarianten. Auch Formen von Autoimmunerkrankungen manifestieren sich im Bereich der Mundhöhle (Lichen ruber, Pemphigus, etc.).

Gerade im Bereich der Mundschleimhaut finden sich auch Krebsvorstufen, welche sicher diagnostiziert und gegebenfalls entfernt werden müssen. Bei frühzeitigem Einschreiten kann die Entstehung von Mundhöhlenkrebs oftmals verhindert werden. Auch unsere Patienten können durch die Reduktion von Nikotin- und Alkoholkonsum ihr Risiko deutlich vermindern. Jede Mundschleimhautveränderung, welche nicht von selbst zurück geht sollte fachärztlich abgeklärt werden.

Kiefergelenksdiagnostik und -behandlung

Mehr Erfahren

Kiefergelenksdiagnostik und -behandlung

 

Das Kiefergelenk ist ein besonderes Gelenk, da es aus zwei unterschiedlichen Gelenken zusammengesetzt ist. Kiefergelenksbeschwerden können Folge von einem Unfall oder einem Kieferbruch sein. Neben Fehlbissen können auch einfache Einflüsse (ausgeprägtes Gähnen) als Ursache für Kiefergelenksbeschwerden in Frage kommen. Im häufigen Zusammenhang mit Kiefergelenksbeschwerden stehen chronische Verspannungen der Kiefermuskulatur, häufig einhergehen mit nächtlichem Knirschen. Zunächst wird in einer Diagnostik die Ursache der Beschwerden festgestellt, um eine passende Therapie einzuleiten.

Es stehen uns unterschiedliche Therapieoptionen zur Verfügung, auf welche wir je nach Beschwerdebild und Lokalisation zurückgreifen. Bei plötzlichen Beschwerden mit einer sogenannten Kiefergelenksluxation kann diese meist durch einfache Handgriffe behoben werden. Länger anhaltende Beschwerden und Verspannungen der Kiefergelenke werden häufig mit unterschiedlichen Arten von “Entlastungsschienen” behandelt. Neben Physiotherapie und manueller Therapie können wir bei anhaltenden Beschwerden mit der Injektion von Botulinumtoxin häufig die erwünschte Entspannung der Muskulatur und Beschwerdefreiheit erzielen.

Kieferhöhlendiagnostik- und Therapie

Mehr Erfahren

Kieferhöhlendiagnostik- und Therapie

 

Als Kieferchirurgen sind wir Spezialisten für die Kieferhöhle. Wir haben ein Screeningverfahren mit welchem wir in wenigen Sekunden die Kieferhöhlen darstellen und untersuchen können. Bei komplexen Veränderungen können wir in einem 3D-Verfahren die Kieferhöhlen darstellen und eine passende Therapie einleiten.

Oftmals können Kieferhöhlenerkrankungen ohne Operation behandelt werden. Sofern eine operative Kieferhöhlensanierung notwendig ist, wird dies meist in Sedierung oder in einer kurzen Vollnarkose durchgeführt. Hierbei werden teilweise Fremdkörper entfernt, Pilze oder Entzündungen entfernt und Gewebe zur Untersuchung gewonnen. Je nach Befund schaffen wir einen natürlichen Abfluss, damit die Kieferhöhle abheilen kann.

Unfallchirurgie und Traumatologie des Gesichtes

Mehr Erfahren

Unfallchirurgie und Traumatologie des Gesichtes

 

„Immer für Sie da“
Im Rahmen von Unfällen können im Gesichtsbereich viele und teilweise schwerwiegende Verletzungen von Zähnen, Weichteilen und Knochen auftreten.

– Weichteilverletzungen im Gesicht
– Rissquetschwunden im Gesicht
– Bissverletzungen im Gesicht
– Knochenbrüche im Gesicht

Eines der Kerngebiete unseres Fachgebietes ist die operative und nicht operative Versorgung dieser Verletzungen. Wir tragen gerne unseren Teil zur besseren und schnelleren Versorgung bei. Bei Bedarf ziehen uns die umliegenden Krankenhäuser hinzu oder überweisen sie ambulant in unsere Sprechstunde.